Details zur Kundenmeinung

CarniLac 650g

Kundenmeinung (erstellt am 3. November 2015):
Hallo, liebe Carnimed

in der Vergangenheit konnte ich in der Aufzucht von Kittenwelpen viel Erfahrung sammeln. Keine Zuchtkitten, ich ziehe für ein Tierheim mutterlose Kitten auf, die teilweise in sehr schlechter Verfassung sind, sprich mehr tot als lebendig. Mitunter gibt mir das Tierheim Milch mit, mitunter kaufe ich selbst Aufzuchtmilch und es gibt kaum mehr eine Aufzuchtmilch, die ich nicht ausprobiert habe.

Mit euch kam ich in Kontakt, weil mal wieder trotz aller Mühen und allerbester und teuerster Milch, drei Kitten Durchfall zeigten, schlecht gediehen, nicht trinken wollten, Blähbäuche hatten und erbrachen, es war zum Verzweifeln. 8 Mahlzeiten am Tag (und in der Nacht) schaffen einen schon genug, wenn dann aber auch noch die Kitten sterben, ist man mit den Nerven durch. In meiner Not habe ich mich darauf eingelassen CarniLac auszuprobieren. Öl extra dazuzugeben erschien mir zwar sehr seltsam, aber wie bisher konnte es ja auch nicht weitergehen. Und nur viermal am Tag füttern, daran hatte ich schon gar nicht geglaubt! CarniLac kam, als Öl nahm ich Mazola dazu und: die Kitten tranken mit bestem Appetit, hatten tollen Kot, waren satt und zufrieden und nahmen zu! Und sozusagen noch als Luxus dazu: ich konnte wieder schlafen! Vier Fütterungen am Tag reichten wirklich, um 10Uhr abends das letzte Fläschchen und ich konnte beruhigt bis zum nächste Morgen schlafen. Ich teilte mir 6Uhr, 11 Uhr, 17 Uhr und 22Uhr zum Füttern ein, das klappte super und ich brachte Haus, Kind, Arbeit und Kittenaufzucht unter einen Hut. Was für eine Erleichterung!

Zwischenzeitlich habe ich 16 Kitten mit CarniLac völlig problemlos großgezogen, nun sind wieder 10 neue Katzenwelpen im Alter von 2 Tagen und einer Woche angekommen, mit CarniLac ist das eine leichte Aufgabe. Dankeschön für die Testmengen an CarniLac, danke für die Hilfe, Gratulation zur Entwicklung, viel Erfolg für euch und klar: ich werde euch weiterempfehlen! Besser und einfacher geht nicht und ich weiß aus langer Erfahrung wovon ich rede.
Freunde werben Freunde